Villa Emilie in Chemnitz 100% verkauft

Denkmalimmobilie Chemnitz: Wir freuen uns, dass mit der Villa Emilie eines der letzten denkmalgeschützten Gründerzeit-Unikate aus einem der größten Gründerzeitviertel Europas zu 100% verkauft wurde.

10.04.2018Allgemein
Denkmalimmobililen

Der Kaßberg ist eines der größten Gründerzeitviertel Europas und gleichzeitig ein internationales Vorzeigebeispiel für gelungene Stadtentwicklung. In Europa gibt es kein vergleichbares Viertel, das mit dieser Qualität von behutsam restaurierter Bausubstanz konkurrieren kann. Nicht in Wien. Nicht in Berlin (Kreuzberg) und nicht in Wuppertal (Briller Viertel). Der Kaßberg mit seinen reich dekorierten Bauwerken ist ein kultureller Schatz, den es zu bewahren lohnt.

Mitten in Deutschland, mitten in Chemnitz und mitten auf dem Kaßberg steht die Villa Emilie. Es handelt sich um eines der letzten verfügbaren Bauwerke des ganzen Viertels.
Das im Jahre 1895 in rotem Klinkerwerk errichtete Denkmal wird einer grundlegenden Sanierung unterzogen und schon bald in neuem Glanz erstrahlen.

Mit dem Verkauf der Villa Emilie fällt der Startschuss zu einem weiteren einzigartigen Immobilien-Objekt, das heute als historisch relevantes Kulturgut unter Denkmalschutz steht. Das Palais Wilhelm im Chemnitzer Stadtteil Schloßchemnitz vereint fürstliche Wohnkultur mit den Annehmlichkeiten der Gegenwart.

Hier geht es zur Projekt-Seite des Palais Wilhelm

Sie sind auch an einer Immobilien-Anlage interessiert? Gerne beraten wir Sie ganz unverbindlich unter der Rufnummer: 06622 – 43 000 4343 oder Sie setzen sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung.

Straßenseitige Fassade